Der Weinanbau des Fürstenhauses zu Castell-Castell reicht bis ins Jahr 1224 zurück. Mit fast 800 Jahren Weinbautradition gehört die Domäne Castell zu den ältesten deutschen Weingütern. Am 06.April 1659 wurde mit der Pflanzung der ersten Silvanerreben in Deutschland Geschichte geschrieben.

Die Weinberge liegen im östlichen Bereich des fränkischen Weinbaugebiets an den Hängen des Steigerwaldes. Dessen Gipskeuperböden verleihen den Weinen ihre würzige Mineralität. Kraft und Fülle gewinnen sie im kontinental geprägten Klima mit seinen trocken-warmen Sommer- und Herbstmonaten.