Weltenburger neu im Sortiment

12.12.2018

Weltenburger neu im Sortiment

Weltenburger ist… …die älteste Klosterbrauerei der Welt. Im Jahre 1050 wurde hier nachweislich bereits Bier gebraut. Die Wurzeln der Abtei reichen noch viel länger zurück – bis ins 7. Jahrhundert. …mit dem vor 968 Jahren zum ersten Mal gebrauten „Barock Dunkel“ jedes Jahr Anziehungspunkt für eine halbe Million Menschen, die das malerische Bierparadies am Ufer der Donau besuchen. …Eigentum der Benediktinerabtei Weltenburg und wird von der Regensburger Brauerei Bischofshof in Personalunion geführt. Weltenburger Mönche schmiedeten 1973 Jahren eine kirchliche Allianz mit der „vatikanischen“ Brauerei Regensburgs. Die Verbindung lag und liegt nahe: Weltenburger-Bischofshof ist als Stiftungsbrauerei im Besitz der Diözese Regensburg, zu der auch Kloster Weltenburg gehört. …in Bayern daheim und in der Welt ein Star. Weltenburger Biere sind „malzigvollmundige Botschafter“ rund um den Globus. Biertrinker aus 28 Ländern genießen heute die Hopfen-Spezialitäten aus dem Hause Weltenburger – von Brasilien bis in die USA. …ist das „beste Bier der Welt“. Das Weltenburger Kloster Barock Dunkel wurde 2004, 2008 und 2012 mit dem „World Beer Award“ in Gold als bestes Dunkelbier der Welt ausgezeichnet. …ist mehrfacher Titelträger des „European Beer Star“ in Gold. Das „Weltenburger Kloster Anno 1050“ gewann 2011 Gold als bestes Märzen-Bier. Der traditionsreiche Weltenburger Kloster Asam Bock holte – nach Silber im Jahr 2008 – 2014 den „European Beer Star“ in Gold und verteidigte den Titel 2015 erfolgreich. …ist prämiert mit 48 Goldmedaillen der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft.